Förderverein thalhaus e. V.

Fördermitglieder stellen sich vor - Lesung: Fjodor Dostojewski - „Ein Leben in Briefen”

16. Februar 2012, 20:00 Uhr, thalhaus, Nerotal 18


Lesung mit Christina Sommerfeld und Stella Seifert

Fjodor Dostojewski – „Ein Leben in Briefen”

Nach ihrem letztjährigen Erfolg setzen die beiden Künstlerinnen ihre Reise durch die Russische Literatur fort.


Diesmal widmen sie sich Fjodor Dostojewski, der auch in Wiesbaden seine Spuren hinterlassen hat. Den Romanstoff für seinen berühmten Roman „Der Spieler“ hat er in der Spielbank im Wiesbadener Kurhaus gesammelt.


„Ein Leben in Briefen“ mit dem Untertitel „Todesangst-Wahn-Erwachen“ beschreibt wichtige Stationen seines Lebens, in die uns in seinen Briefen, vorgetragen von Christina Sommerfeld und Stella Seifert, eindrucksvoll nahe gebracht werden.

 

 

 

 

     

Kartenbestellung ab sofort

 

Der Preis für die Eintrittskarte zur Lesung beträgt VV: 9,80 €   AK: 11,30 € (Inkl. Reservix- und VV-Gebühren bzw. AK-Zuschlag)


Kartenverkauf telefonisch unter 0611-18 51 267


oder online unter: Kartenbestellung