Förderverein thalhaus e. V.

20. September 2012, 20:00 Uhr, thalhaus, Nerotal 18

Fördermitglieder stellen sich vor - Dr. med. Mathias Dunkel

 

„Glücklich ohne Arbeit“

Unser Leben ist von der Arbeit beherrscht. Arbeit ist Mühe, Leiden und Sklaverei.


Viele Menschen erleben ihr Leben als Arbeitsjoch.

 

Das Joch: Zuggeschirr mit Ochsen – Ochsen sind kastrierte Bullen, man hat sie ihrer Sexualität beraubt – vor einem Wagen.


Immer im Joch sein, als kastrierter Bulle, ist eine Vorform der Hölle und führt schlimmstenfalls zum Burn-out.


Wie man sich aus dieser Hölle befreien kann, darüber spricht der Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. med. Mathias Dunkel, der darüber ein Buch geschrieben hat.


(Lebensfreude im Beruf. Vom Glück der inneren Zufriedenheit, Präsenz-Verlag)

 

Kartenbestellung ab sofort

 

Vorverkauf: 9,80 €, an der Abendkasse: 11,30 €

Kartenverkauf telefonisch unter 0611-18 51 267


oder online unter: Kartenbestellung