Förderverein thalhaus e. V.

Aktuell

Fördermitglieder stellen sich vor - Lesung mit Christina Sommerfeld und Stella Seifert

11. April 2013, 20:00 Uhr, thalhaus, Nerotal 18

 

„Oh diese Musik lässt mir keine Ruhe“  – Peter Tschaikowsky

Mit dieser Veranstaltung setzen Christina Sommerfeld und Stella Seifert ihre Leiden-schaft fort, die russische Seele zu ergründen.

War es letztes Mal Anton Tschechow, so berichten sie diesmal über das kurze, abenteuerliche, dennoch sehr produktive Leben des Komponisten Peter Tschaikowsky. Obwohl ein Überaus schwieriger Zeitgenosse, hatte er eine große Mäzenin. Nadeschda von Meck, eine der reichsten Frauen Moskaus, beauftragte Tschaikowsky mit kleinen Aufträgen, die sie überdurchschnittlich honorierte, bezahlte seine Schulden und setzte ihm eine lebenslange jährliche Rente aus. Dies alles unter der Bedingung, dass Tschaikowsky nie versuchen sollte, ihre persönliche Bekanntschaft zu machen.

13 Jahre dauerte diese seltsame Beziehung, die unzählige Briefe hervorbrachte, die uns Aufschlussreiches über das Leben Tschaikowskys verraten.

 

 

Kartenbestellung ab sofort

 

Vorverkauf: 9,80 €, an der Abendkasse: 11,30 €

Kartenverkauf telefonisch unter 0611-18 51 267


oder online unter: Kartenbestellung